Reisebegleiter

Heute Mittag zurück vom Urlaub, Riesenmengen Arbeit zu Hause und jetzt ein "Päuschen". Ich sehe, daß ich die im Urlaub gescannten Bilder nochmal einscannen muß. Das sieht auf meinem Hauscomputer alles sehr flau und fleckig aus.
Aber jetzt stelle ich erst mal meinen Reisebegleiter vor: Eigentlich für Nähutensilien gedacht, aber wer wird denn so zimperlich sein.
Das ist eine Prym-Utensilienbox mit zwei 1-l- und zwei 2-l-Behältern. Flache Gefrierdosen eignen sich gut zum Aufbewahren von ATCs und Tiles. Die vier Stifteboxen sind vom Kaufland, für Sakuras, Bleistifte und Tortillons, Filzstifte und Buntstifte bzw. Aquarellstifte (wenn die dann so kurz sind, daß sie reinpassen). Der Eckenschneider paßt immer rein und dann hatte ich  noch Schmirgelpapier, Anspitzer und Radiergummi dabei. - Außerdem die Zentaglehefte und, bei Ferienwohnungen ganz wichtig: eine Extra-Lampe.

Kommentare:

  1. Liebe Gabriele, so ist das fein! Ich sehe, Du bist genau so ein "Survival-Typ" wie ich. Immer alles dabeihaben und auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Wir (Phine, ich, etc.)hatten an anderer Stelle mal eine "Handtaschen-" bzw. "Rucksack-" Analyse (ich bin kein Taschentyp, wenn man dem landläufigen Schubladendenken Glauben schenkt, hat mir das in Laufe des Lebens wohl exorbitante Ausgaben erspart!)und die war schlichtweg zum BRÜLLEN. Keine Tempos, aber GPS. Klopapier, aber kein Schminkzeug. Usw...die Stiftboxen gefallen mir und ich werde mal das Kaufland deswegen heimsuchen. Ich habe derzeit eine wunderhübsche Metallbox im Rucksack, klinge aber beim Laufen wie ein mobiler Gemischtwarenladen, auf Dauer muss da eine andere Lösung her, es scheppert furchtbar. Die Faber-Stifte lasse ich in ihrer Verkaufs-Metallbox, da sind sie bestens aufgehoben.Alles andere löse ich ähnlich wie Du: wasserdichte lock-and-lock-Dosen und fertig.

    AntwortenLöschen
  2. Jaa, nach ca 8 Jahren hab ich mir gerade auch eine neue Handtasche gekauft. Mit etwas Überlegung deutlich kleiner als die bisherige, damit nicht zu viel rein geht. Ganz recht: kein Schminkzeug, aber ein Schweizer Taschenmesser.

    AntwortenLöschen