Challenge #12 - Farbe Blau

"Frühling läßt sein blaues Band..."

Bevor ich mich in 14 Tage Urlaub mit wenig Computerzugang  (aber vielleicht viel Tanglen) verabschiede, noch die Challenge für diese Woche. Es war heute ein so strahlender Tag, daß ich unversehens das Mörike-Gedicht im Kopf hatte und damit auch das Thema zur Challenge.


Frühling läßt sein blaues Band
wieder flattern durch die Lüfte
Süße wohlbekannte Düfte
streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich habe ich vernommen!

Kommentare:

  1. Liebe Gabriele,
    das ist im wahrsten Sinne eine bild-schöne Umsetzung des Gedichtes!
    Die Auflösung des Gittermusters in POKEROOT und POKELEAF gefällt mir ausnehmend gut… Wie es da von der (winter-)starren Ordnung in aufgelockerte, organische Bewegung übergeht – einfach toll!

    AntwortenLöschen
  2. Jepp, das hast Du Klasse hinbekommen. Das Band wirkt sehr plastisch!Hast Du Aquarellstifte genommen?

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Ihr beiden. Mir hat's mal wieder nicht so gefallen und ich bin zu guter Letzt noch an etwas Neuem.
    Stimmt, es ist ein Auqarellstift. Habe ich noch nie gemacht und es ist deutlich fleckiger geworden als ich wollte. Ich habe einen Tortillon angefeuchtet und als Pinsel benutzt.

    AntwortenLöschen
  4. Du habst das Gedicht sehr schön illustriert.

    AntwortenLöschen
  5. "Mir hat's mal wieder nicht so gefallen..."

    Willkommen im Club. Ich leide auch an dieser Krankheit. Und ich glaube, sie ist nicht therapierbar :-)

    AntwortenLöschen
  6. Und ich denke mal, so ziemlich jeder leidet daran. Normalerweise mache ich die Bemerkung ja nicht mehr, aber manchmal erwischt mich die Peinlichkeit dann doch.

    AntwortenLöschen
  7. It looks like a gorgeous blue ribbon the wind has plucked from the hair of some little girl and gifted to the edge of a garden just blooming... a wonderful spring image is evoked by this art. Beautiful!

    AntwortenLöschen
  8. It is a piece of poetry (from Eduard Mörike, 1804-1875) which I thought of. I don't know if there is a good english translation. It says that spring is a blue ribbon, flying in the air and giving us a little touch of beauty to come.
    It is a very famous poem in Germany and I believe every child learnes it (still? I hope so).

    AntwortenLöschen
  9. Happy tangle and glorious spring!

    AntwortenLöschen
  10. It is beautiful! I love the poem too.

    AntwortenLöschen