Sonntag-Morgen-Vergnügen

"Striping" wollte ich längst ausprobieren. Eigentlich träum ich ja von einem getangleten Klöppelbrief, aber das ist schwierig. Beim Klöppeln können Flächen mit glatten Kanten oder feine Linien nur mit extrem feinem Garn gearbeitet werden, sonst sind sie nicht erkennbar. Alle Formen werden unschärfer, selbst wenn man sehr exakt klöppelt, aber mit "Striping" könnte ich mir etwas vorstellen; das kommt einigen Spitzenarten schon sehr nahe.

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Monotangle ist dir da gelungen! Solltest du so etwas jemals klöppeln, bitte ich darum, das Ergebnis sehen zu dürfen. Spannend!

    AntwortenLöschen
  2. Ich gaube, das sieht in echt noch 1000 mal schöner aus als hier ohnehin schon. Ich hab festgestellt, daß durch das Scannen, die Schatten ( die Du sehr schön gesetzt hast!) nicht wirklich gut rüberkommen...sieht bei mir immer genauso aus. Aber was solls...ein schönes ZT ist es ohne Frage!

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch beiden.
    Anne, die Kontraste werden beim Scannen härter, aber der Abstand, den man durch den Bildschirm bekommt, ändert auch nochmal alles.

    AntwortenLöschen